Historie

SEIT ÜBER 100 JAHREN DER TRADITION VERPFLICHTET...

WOK-Museum, Historie, Unternehmer Karl MöllerWOK-Museum, Historie, Handelshaus Albert Beck
Gärtner Karl Möller                   Handelshaus Albert Beck

Mitte des 19.Jahrhundert begann der Gärtner KARL MÖLLER in Celle mit dem Handel von Sämereien. Bekannt durch die Reinheit des Saatgutes in Stadt und Land, entwickelte sich ein Kolonialladen mit allen lebensnotwendigen Dingen.

WOK-Museum, Historie, Johanna & Hermann MöllerWOK-Museum, Historie, Elisabeth & Richard Beck
Johanna & Hermann Möller       Elisabeth & Richard Beck

Später übernahm eines seiner 11 Kinder, HERMANN MÖLLER, gelernter Kaufmann und Dekorateur das Geschäft. Mit seiner Frau JOHANNA, einer Tochter des BECK`schen Holzhandels und Sägewerk aus Eisenachs führte er die Tradition weiter. Unterbrochen durch den 2.Weltkrieg nahmen sie ab 1946 den Handel wieder auf. Bald florierten die Geschäfte in der Celler Innenstadt wieder und es wurde auch mit lebenden Tieren und sogar mit Schildkröten, Affen und Krokodilen aus den ehemaligen Kolonien gehandelt.

WOK-Museum, Celle 1947

CARL-WERNER MÖLLER, 3. Kind aus dieser Ehe, erweiterte sein Wissen nach der kaufmännischen Ausbildung in der gehobenen Gastronomie. Im Alter von 22 Jahren eröffnete er bereits 1979, in Braunschweigs Innenstadt, die erste Szene-Gastronomie CAFÉ-BAR BLANCHE. Darauf folgte schon im Jahre 1984 "CUISINE JOSEPINE", ein Nobelimbiss nachempfunden einer Schloßküche nach dem Vorbild von LES MILANDES, dem Schloß von Josefine Baker. Hier wurde erstmalig der Party-Service mit Champagner- und VIP-Veranstaltungen ins Leben gerufen.

WOK-Museum, Historie, La Truffe Gourmet-Service

Um sein spezifisches Wissen einem größeren Publikum zugänglich zu machen, eröffnete er 1986 in Hannover seinen LA TRUFFE GOURMET-SERVICE. 1988 verlieh CARL-WERNER MÖLLER dem Unternehmen das erkennbare schwarz-gold-orangene Erscheinungsbild. 1991 ging es mit dem
LA TRUFFE RESTAURANT & DELIKATESSEN-HANDEL und einer größeren Veranstaltungs-Küche auf der noblen Königstraße weiter.

WOK-Museum, Historie, La Truffe Catering

1994 wurde in der Galerie Luise ein neues Feinkost-Bistro, die LA TRUFFE ORANGERIE hinzugefügt.Mit diesen Erfahrungen entstand auch die seit 1999 bekannte LA TRUFFE ENTENBRATEREI, die jährlich auf dem hannoverschen Weihnachtsmarkt zu besuchen ist.

WOK-Museum, Historie, Entenbraterei, hann. Weihnachtsmarkt

Um gezielt auch ein jüngeres Publikum anzusprechen, nahm CARL-WERNER MÖLLER HOF ZUM BERGE im Jahr 2002 die Herausforderung an, die Veranstaltungsküche der FIRE-BAR, in Hannovers Altstadt zu übernehmen. Auch die regelmäßige Organisation von Straßenfesten mit Kleinkunst-Bühnen gehörte dazu.

WOK-Museum, Historie, Altstadt-Gastronomie

In dem Zeitraum 1979 bis Anfang 2008 wurden über 5.000 Catering- und Groß-Veranstaltungen organisiert und ausgeführt. Ob extravagante Messe-Events für Unternehmen wie NordLB, Preussen Elektra, Ericsson oder Motorola, private Garten-Partys mit weißen Zelt-Landschaften, oder Hochzeits-Dinner im Schloß, mit Dekoration und edelster Bestuhlung - dies alles gehörte mit zu den Aufgaben in den vergangenen dreißig Jahren.

Innerhalb dieser Zeit füllte sich das Lager mit Geräten, Geschirr, ausgefallenen Küchen-Exponaten und Dekorationen, die für den Gebrauch oder für entsprechende Themen-Veranstaltungen erworben wurden.

WOK-Museum, Historie, Carl-Werner Möller Hof zum Berge, 1993

Im Herbst 2007, bei einem Besuch im Kölner Schokoladen-Museum, fiel die Entscheidung ein Küchen-Museum mit integrierter Schulküche zu gründen. Alle Exponate sind in zeitgeschichtlicher Kulisse zu sehen  und werden im Gebrauch vorgeführt. Die dazugehörigen länderbezogenen Spezialitäten können sofort probiert werden.

Um sich dieser Aufgabe widmen zu können, wurde im Februar 2008 die FIRE-BAR an einen Nachfolger übergeben. Bis zur Eröffnung des WORLD OF KITCHEN - MUSEUM wurde die Zeit genutzt, die bisherige Sammlung, sowie die ständig neu eingelieferten Exponate zu reinigen, zu fotografieren, zu inventarisieren und zu katalogisieren.

Im Dezember 2009 wurde mit neun Mitgliedern der WOK - World of Kitchen e. Verein gegründet, der sich zur Aufgabe macht, jungen Menschen die Kultur der Speisezubereitung zu vermitteln. Dieser gemeinnützige Verein fördert in seiner Schul- und Lehrküche, mit Geldern aus Spenden und Einnahmen, die Ernährungsbildung von Schulklassen.

Kinder_Kochen_im_WOK

Am 15.April 2010 eröffnete Europas erstes Küchenmuseum und präsentiert über 10.000 Exponate aus der Sammlung von Carl-Werner Möller - Hof zum Berge. Bis zu 150 Besucher aller Altersklassen am Tag erfreuen sich bereits im Jahr 2011 an diesem einmaligen Küchenmuseum.

Die Bilanz der ersten 4 Jahre: über 400 Schul-Kochkurse mit über 9000 Kindern und Jugendlichen haben in der Lehrküche des Küchenmuseums stattgefunden.

Als weiteres plant Carl-Werner Möller - Hof zum Berge eine Stiftung, damit das Umfeld für die Schul- und Lehrküche, sowie für alle Exponaten auf lange Zukunft gesichert sind.

Am 30.11.2013 erhielt der Verein den Niedersächsischen Förderpreis für sein Engagement in der Schulküche des Küchenmuseums.

Ein besonderer Dank geht an alle bisherigen Spender und ehrenamtliche Helfer, die mit viel Engagement dabei sind dieses Bildungs-Projekt voranzutreiben. Außerdem freut sich CARL-WERNER MÖLLER HOF ZUM BERGE auf neue Kontakte, die ihm und seinem engagierten Team bei der Umsetzung des WOK-MUSEUM mit Rat, Tat und Schenkungen helfen.



Specials & Termine

JETZT AKTUELL:



Küchen-Auflösung...

Bevor Sie eine Küche oder einen Haushalt auflösen, verkleinern oder an einen anderen Ort verlegen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir sind immer auf der Suche nach neuen (alten) Exponaten für das WORLD OF KITCHEN Küchen-Museum.

Das erwartet Sie:

Kinder-Koch-Paradies
Probierhäppchen und Mitmach-Aktionen
Kochbuch-Bibliothek mit bis zu 150 Jahre alten Kochbüchern
Event-Gastronomie für Familien- und Betriebs-Feste
Kochschule und Ernährungs-Seminare

 

Realisation: bw